SchlagwortWebServer

Low Memory LLMP auf VPS oder Raspberry

Günstige kleine virtuelle Server gibt es für schmales Geld. Bereits für 1,29€ gibts hier das Einsteiger Model.

Mit diesem kleinem HowTo könnt Ihr auf der Raspberry PI oder einem VPS einen voll funktionsfähigen LLMP (Linux, Lighttpd, MySQL, PHP) installieren.

Dieses HowTo basiert auf Raspian bzw. Debian Wheezy.
Zuerst bringen wird das System auf einen akutellen Stand:

# apt-get update && apt-get upgrade

Nachdem jetzt das System up2date ist, fangen wir mit dem Web-Server an:

# apt-get install lighttpd

Wenn wir nun mehrere Webseiten hosten möchten machen wir e uns einfach und nutzen das module simple_vhost. Dieser Mod ermöglicht uns, indem wir eine gewisses Fromat bei der Ordnerstruktur einhalten, dass wir ohne weiter konfiguration mehrere vHosts betreiben können.

 

# lighttpd-enable-mod simple-vhost

Nachdem nun das Modul aktiviert ist, müssen wir die Konfiguration noch anpassen:

# nano /etc/lighttpd/conf-enabled/10-simple-vhost.conf

Hier ändern wir die Datei wie folgt:

# /usr/share/doc/lighttpd/simple-vhost.txt

server.modules += ( "mod_simple_vhost" )

## The document root of a virtual host is document-root =
##   simple-vhost.server-root + $HTTP["host"] + simple-vhost.document-root
simple-vhost.server-root         = "/var/www/"
simple-vhost.document-root       = "html"

## the default host if no host is sent
simple-vhost.default-host        = "server2.tschoerner.eu"

Jetzt legen wir einen vHost an, und zwar im folder /var/www

# mkdir -p /var/www/test.server2.tschoerner.eu/html
# echo '<h1>Lighttpd on Linux Rocks!</h1>' > /var/www/test.server2.tschoerner.eu/html/index.html

/etc/init.d/lighttpd force-reload

Wenn Ihr jetzt auf den Server zugreift, wird euch “Lighttpd on Linux Rocks!” präsentiert.

WordPress installieren

Zuerst brauchen wir php und mysql, dann können wir weitermachen.

# apt-get install bsdutils
# apt-get install mysql-server php5-cgi php5-mysql

Jetzt aktivieren wir php für alle unsere vHosts

# nano /etc/lighttpd/conf-enabled/10-cgi-php.conf

und fügen folgendes ein

server.modules += ("mod_cgi")
cgi.assign = (".php" => "/usr/bin/php5-cgi")

Lighttpd neu starten, so dass die Config geladen wird

# /etc/init.d/lighttpd force-reload

Wir testen ob php geparst wird:

echo '<?php phpinfo(); ?>' > /var/www/test.server2.tschoerner.eu/html/phpinfo.php

MySql Stuff (User anlegen & Datenbank)

# mysqladmin -uroot -p create blog
# wget http://wordpress.org/latest.tar.gz
# tar xvzf latest.tar.gz -C /var/www/test.server2.tschoerner.eu/html
# cd /var/www/test.server2.tschoerner.eu/html
# mv wordpress/wp-config-sample.php wordpress/wp-config.php
# nano wordpress/wp-config.php

Jetzt noch Lighttpd die Permalink struktur beibringen

# cat > /etc/lighttpd/conf-enabled/my.conf
$HTTP["host"] == "test.lowendbox.com" {
    $HTTP["url"] =~ "^/blog/" {
        server.error-handler-404 = "/blog/index.php"
    }
}

# /etc/init.d/lighttpd force-reload

Und jetzt noch einige optionale Tweaks um Speicher zu sparen

# apt-get install dash
# dpkg-reconfigure dash
# /etc/init.d/mysql restart

# apt-get install syslog-ng && dpkg --purge rsyslog

# apt-get remove --purge portmap

Das was schon. Nach 10 Minuten zum Low Memory LLMP