MotionEye oder Synology Survilance Station

Kürzlich stand ich vor dem Problem mehr als zwei Kameras in einer Überwachungssoftware zu betreiben. Synology bietet mit der Survilance Stattion ein sehr gutes und einfach zu administrierendes Tool an. Leider schlagen die Lizenzen deutlich zu Buche. Aus diesem Grund habe ich mich entschieden eine OpenSouce zu nutzen.

Auf der suche stieß ich auf MotionEye. Ebenso gibt es docker als auch native Versionen. Ich entschied mich, die Last von meinen Server zu “off-loaden” und nahm eine Raspberry Pi 3, die sowieso im Schrank rum lag.

Zum Einsatz kam nun das fertige Image von Github und dre ganze Prozess, vom Download, Image-Schreiben bis zum booten dauert nur wenige Minuten.

Nun noch die Initiale Konfiguration durchführen und schon ist die kostenlose Survilance Station mit MotionEye online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.